fbpx
de
Deutsch
de
Deutsch
Download Accountable

Selbständig im Studium: Basics für selbständige Studierende

Lesezeit 3 minuten

Neue Stadt, neuer Start, neue Herausforderungen: das Studium ist für viele junge Menschen ein wichtiger Schritt zum Erwachsenwerden. Mit einem Studium kommt ein neues Maß an Selbstverantwortung auf Dich zu – auch auf finanzieller Ebene. Denn gerade zu Beginn eines Studiums müssen sich viele Studierende erstmalig darüber Gedanken machen, wie sie sich dieses finanzieren. Nur wenige Studierende bekommen von Zuhause genug Geld, um auf weitere Einkünfte während des Studiums verzichten zu können. Solltest auch Du Dir etwas neben dem Studium dazu verdienen wollen oder müssen, dann gibt es hier eine Vielzahl an Möglichkeiten für Dich.

Denn, ob in der Gastronomie, im Eventbereich oder in einem Unternehmen: der Jobmarkt für Studierende hält viele Optionen bereit. Dabei können diese mit Deinem Studium zu tun haben oder nicht. Es gibt hierbei verschiedene Anstellungsformen. Studierende können als Teilzeitkräfte, Minijobber oder auch Werkstudierende angestellt werden. Praktisch für Dich ist bei so einer Anstellung, dass Du Dich durch den Status als Angestellter in der Regel nicht um viel kümmern musst. Das Unternehmen ist dafür zuständig alle relevanten Abgaben zu tätigen und Steuern abzuführen. Du musst außerdem keine Rechnungen schreiben, sondern hast in der Regel ein festgelegtes Einkommen, dass an eine Anzahl von Stunden gebunden ist oder füllst einen formlosen Stundenzettel aus. Bestimmte Arbeitszeiten oder eine gewisse Stundenzahl funktionieren jedoch nicht für alle Studierende. Viele haben während der Semesterzeit nicht die zeitlichen Kapazitäten einen Job regelmäßig auszuführen und die Arbeit kollidiert mit dem Stundenplan oder der Prüfungszeit. Hier ist die Selbständigkeit eine interessante Option.

Selbständig als Studierender – wie sieht das aus?

Als Selbständiger kannst Du Dir Dein Arbeitspensum frei einteilen. Dadurch bist Du flexibler, oft sogar örtlich ungebunden und kannst Dir Jobs z.B. in die vorlesungsfreie Zeit legen. Als Studierender hast Du dabei keinen “Sonderstatus” unter den Selbständigen wie z.B. arbeitende Studierende als Werkstudierende, sondern musst das ganz normale Prozedere für Selbständige durchlaufen. Das bedeutet, dass der erste Schritt für Dich die Anmeldung Deiner Tätigkeit beim Finanzamt ist. Daraus ergibt sich, dass Du bereits wissen musst, was für eine selbständige Tätigkeit Du ausüben willst. Selbständige Jobs für Studierende sind dabei vielfältig: von schriftstellerischen Tätigkeiten für Blogs, übersetzenden Tätigkeiten für Unternehmen, Promo auf Festivals oder Design-Aufträgen – dies ist ganz von Deinen Fähigkeiten abhängig.

💡Accountable-Tipp: Als Selbständiger musst Du ordnungsgemäß Rechnungen stellen. Eine Vorlage haben wir für Dich hier.

Ob Du Deine Tätigkeit als freiberuflich oder gewerblich anmeldest, ergibt sich aus der Art dieser. Während bei einigen Jobs konkret ein Gewerbeschein als Bedingung gestellt wird, musst Du bei anderen vorher abklären, wie die Anmeldung erfolgen muss. Wenn Du Zweifel hast, wende Dich an Dein Finanzamt. Vorher empfehlen wir Dir jedoch unseren Artikel zum Unterschied zwischen Freiberufler und Gewerbe zu lesen.

Steuern, Steuererklärung und Kleinunternehmerregelung: Einige Hinweise

 📌 Studierende erfahren keine steuerliche Sonderbehandlung, sondern unterliegen den gleichen Regeln, wie alle anderen Selbständigen auch. So muss Einkommen erst versteuert werden, wenn es über dem Steuerfreibetrag liegt. Wenn Du unter 22.000 Euro im Jahr verdienst, kannst Du Nutzen von der Kleinunternehmerregelung machen. Hierfür musst Du lediglich ein Kreuz bei der Anmeldung Deiner Selbständigkeit machen (Fragebogen zur steuerlichen Erfassung) und hast, wenn Du freiberuflich arbeitest, den Vorteil, dass Du so von der Umsatzsteuer befreit bist.

💡Accountable-Tipp: Wir erklären Dir was die Kleinunternehmerregelung ist und wer von ihr Gebrauch machen sollte.

Während einige Steuern von allen Selbständigen gezahlt werden müssen – also auch von Dir als selbständiger Studierender – sind andere davon abhängig, um welche Art der Tätigkeit es sich handelt (freiberuflich oder gewerblich). So zahlen z.B. Gewerbetreibende Gewerbesteuer. Auch Steuererklärungen spielen als Selbständiger nun eine Rolle in Deinem Leben. Diese sind – einmal verstanden – gar nicht so schwer, müssen aber auf jeden Fall beachtet werden.

💡Accountable-Tipp: So schwer ist das gar nicht: Steuern für Selbständige leicht erklärt.

Was ist sonst noch wichtig?

Während Du als Studierender keinen gesonderten Status in Deiner Selbständigkeit genießt, gibt es doch einige Aspekte, derer Du Dir im Vorfeld Bewusst sein solltest. Einer ist die Kranken- und Pflegeversicherung. Bis zum 25. Lebensjahr besteht die Möglichkeit der günstigen Familienversicherung. Jedoch nur, wenn Du nicht mehr als 425€ bzw. 450€ bei einem Minijob pro Monat verdienst. Als nebenberuflicher selbständiger Studierender hast Du die Möglichkeit Dich für ca. 110€ pro Monat studentisch zu versichern. Die Einstufung als nebenberufliche Tätigkeit ist abhängig von dem Umfang Deiner Tätigkeit. Bei einem Hauptstudium dürfen Studierende allgemein nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten. Wenn Du mehr arbeitest, dann hat dies Auswirkungen auf Deinen Sozialversicherungsstatus.

Wenn Du unter 25 bist und studierst, dann können Deine Eltern Kindergeld für Dich beziehen – auch wenn Du selbständig bist. Beziehst Du BaföG, dann musst Du jedoch einiges beachten. Es spielt nicht nur der Verdienst Deiner Eltern, sondern auch Dein Verdienst eine Rolle. So liegt der Freibetrag, der neben dem Bezug des BAföGs verdient werden darf, für selbständig arbeitende Studierende gerade bei 290 Euro.

💡Accountable-Tipp: Du beziehst BaföG und arbeitest selbständig? Wir haben Dir alles Wichtige zusammengetragen.

Tino Keller, Geschäftsführer & Gründer von Accountable Germany
Tino Keller, Geschäftsführer & Gründer von Accountable Germany

Tino hat bereits zwei Unternehmen aufgebaut und kennt daher die Herausforderungen für Selbständige aus erster Hand. Mit Accountable will das Thema Steuern lösen.
Ansonsten freut sich Tino über die gelegentlichen Siege des 1. FC Köln und genießt gerne ein schönes Asado mit einem Glas Malbec im Kreis von Familie und Freunden.

Accounting team

Teste accountable
jetzt

Lass deine Steuern von einer App erledigen, die speziell dafür entwickelt wurde.

Bitte trage eine gültige Nummer ein