fbpx
de
Deutsch
Jetzt herunterladen

Kulanz: Kundenbindung als Freiberufler

Geschrieben von Tino Keller, Geschäftsführer & Gründer von Accountable Deutschland
Aktualisiert am
Lesezeit 3 Minuten

Als Freiberufler:in sind eine langfristige Kundenbindung und ein stabiler Kundenstamm ein zentrales Ziel, dem du gerade zu Beginn deiner freiberuflichen Tätigkeit eine hohe Priorität einräumen solltest. Da Freiberufler:innen einen nicht unerheblichen Teil ihrer Arbeitszeit mit der Kund:innenakquise verbringen, ist es für dich wesentlich kosteneffizienter, bestehende Kund:innen zu halten, als ständig nach neuen zu suchen.

Außerdem sorgen treue Kund:innen für Folgeaufträge, Weiterempfehlungen und positives Feedback, was dir dabei helfen kann, einen guten Ruf aufzubauen und neue Kunden dazuzugewinnen.

Was bedeutet Kundenbindung durch Kulanz? Definition

Es ist nicht immer einfach, Kunden als Freiberufler:in langfristig an sich zu binden. Insbesondere in wettbewerbsintensiven Märkten, in denen potenzielle Kund:innen aus einer großen Anzahl an Anbieter:innen und Dienstleister:innen wählen können, gibt es oft sehr hohe Erwartungen und wenig Toleranz für Fehler. Deshalb ist es wichtig, deinen Kund:innen herausragenden Service zu bieten und im Falle von Beschwerden und Fehlern mit Kulanz zu reagieren. 

Kulanz bedeutet, großzügig, verständnisvoll und flexibel zu sein, wenn Kundenbeschwerden oder Missverständnisse auftreten, wenn Rückerstattungen gewünscht werden oder Probleme bei Rücksendungen entstehen. Du kannst als Ausgleich für mögliche Fehler oder Verzögerungen beispielweise kostenlose Leistungen, Preisnachlässe oder alternative Lösungen anbieten, um deinen Kund:innen zu zeigen, dass du dich um ihre Zufriedenheit sorgst und an einer guten Geschäftsbeziehung interessiert bist. 

Warum ist Kundenbindung so wichtig für Freiberufler?

Als Freiberufler:in bist du auf deine Kund:innen angewiesen, da sie dir Arbeit und Einkommen verschaffen. Damit sie nicht zur Konkurrenz wechseln oder die Zusammenarbeit mit dir ganz beenden ist es wichtig, sie zufriedenzustellen und an dich zu binden. Hier sind einige Gründe, warum eine gute Kundenbindung für Freiberufler:innen so wichtig ist:

1. Kosteneffizienz 

Die Akquise neuer Kund:innen kann für dich als Freiberufler:in zeitaufwändig und teuer sein. Bestehende Kund:innen an dich zu binden, spart dir dagegen Zeit, Mühe und Geld, da sie bereits mit deiner Arbeit und deinem Kommunikationsstil vertraut sind und Absprachen von Mal zu Mal reibungsloser getroffen werden können. Außerdem sind treue Kund:innen eher bereit, höhere Honorare zu zahlen, dich weiterzuempfehlen und positive Bewertungen für dich zu hinterlassen.

2. Stabilität

Freiberufliche Arbeit kann unvorhersehbar sein, da dein Einkommen, die Anzahl deiner Aufträge und die Marktnachfrage stetig schwanken können. Wenn du jedoch über einen Stamm treuer Kund:innen verfügst, kannst du dich auf regelmäßige Aufträge und ein stetiges Einkommen verlassen, selbst in ruhigen Zeiten oder bei wirtschaftlichem Abschwung.

3. Guter Ruf

Mund-zu-Mund-Propaganda ist ein mächtiges Marketinginstrument, insbesondere im digitalen Zeitalter, in dem Online-Rezensionen und -Bewertungen über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens entscheiden können. Indem du die Bedürfnisse und Erwartungen deiner Kund:innen erfüllst und Kulanz zeigst, kannst du dir einen positiven Ruf und ein Markenimage aufbauen, das langfristig mehr Kund:innen anzieht und deine Marktposition stärkt.

Wie kann ich als Freiberufler die Kundenbindung erhöhen?

Jetzt, da du die Bedeutung der Kundenbindung verstanden hast, fragst du dich vielleicht, welche Maßnahmen zur Kundenbindung du selbst treffen kannst. Hier sind einige Tipps und Strategien, die dir helfen können, einen loyalen Kundenstamm aufzubauen und zu halten:

1. Kommunikation

Regelmäßige und klare Kommunikation ist wichtig, um Vertrauen zu schaffen, beidseitige Erwartungen festzulegen und Probleme schnell und effektiv zu lösen. Achte darauf, die Bedürfnisse und Vorlieben deiner Kund:innen zu kennen, sie rechtzeitig zu informieren und sie um ihr Feedback und ihre Meinung zu bitten. In der Kommunikation ist es wichtig, respektvoll zu sein und seriös aufzutreten. Reagiere schnell und höflich, und verwende statt Branchenjargon eine einfache und leicht verständliche Sprache, um Missverständnisse zu vermeiden und Kund:innen nicht zu verwirren oder zu überfordern. 

2. Qualität

Hochwertige Arbeit, die die Erwartungen deiner Kund:innen erfüllt oder sogar übertrifft, ist ein sicherer Weg, um ihre Loyalität und ihr Vertrauen zu gewinnen. Vergewissere dich, dass du ihre Anforderungen, Standards und Fristen schon in einem Erstgespräch genau erfragst und bitte sie um ihr Feedback und ihre Zustimmung, bevor du deine Arbeit fertigstellst.

3. Kulanz

Wie bereits erwähnt, kann Kulanz viel dazu beitragen, Kund:innen an dich zu binden, selbst wenn etwas schiefläuft. Versuche, dich in deine Kund:innen hineinzuversetzen, und überlege dir, wie du sie zufriedenstellen könntest, auch wenn das bedeutet, dass du eventuell über deine vertraglichen Verpflichtungen hinausgehen musst. Achte jedoch darauf, nicht zu viel zu versprechen oder zu wenig zu liefern, denn das kann sich negativ auf deine Bewertungen auswirken. 

4. Personalisierung

Wenn du deine Kund:innen als Individuen mit einzigartigen Bedürfnissen und Vorlieben behandelst, hebst du dich von der Masse ab und gibst ihnen das Gefühl, geschätzt und verstanden zu werden. Versuche, deine Kommunikation, deine Angebote und deine Dienstleistungen auf die Interessen deiner Kund:innen abzustimmen. Um langfristig bei ihnen im Gedächtnis zu bleiben und ihnen eine besondere Freude zu machen, verschicke beispielweise personalisierte Newsletter mit Sonderangeboten oder Grußkarten zu Weihnachten oder anderen festlichen Anlässen. 


Weitere hilfreiche Informationen zum Thema Freiberuflichkeit und Selbstständigkeit erhältst du ebenfalls regelmäßig auf unserem Blog. Informiere dich zum Beispiel über das Thema Freiberuflichkeit und Steuern oder finde heraus, ob du gleichzeitig Gewerbetreibende:r und freiberuflich tätig sein kannst!

All your taxes. Done.

Just add your invoices. Accountable generates all of your tax returns without mistakes..
accountable-laptop
Tino Keller, Geschäftsführer & Gründer von Accountable Deutschland
Tino Keller, Geschäftsführer & Gründer von Accountable Deutschland

Tino hat bereits zwei Unternehmen aufgebaut und kennt daher die Herausforderungen für Selbständige aus erster Hand. Mit Accountable will er das Thema Steuern lösen. Ansonsten freut sich Tino über die gelegentlichen Siege des 1. FC Köln und genießt gerne ein schönes Asado mit einem Glas Malbec im Kreis von Familie und Freunden.

Accounting team

Teste Accountable
kostenlos

So einfach können Steuern sein!