fbpx
de
Deutsch
de
Deutsch
Jetzt herunterladen

So erfasst du Bareinnahmen als Selbstständiger

Aktualisiert am
Lesezeit 1 minute

Klassischerweise schreiben Selbstständige Rechnungen für ihre Leistungen und senden sie an ihre Kunden. Doch in einigen Berufen ist es dagegen üblich, keine Rechnungen zu stellen, etwa, wenn Waren oder Leistungen einfach bar bezahlt werden können. Eine Tattoowirerin stellt z.B. keine Rechnungen, sondern hat einfach Bareinnahmen.

Hier erfährst du, wie du diese Einnahmen ohne Rechnung richtig erstellst.

Einnahmen ohne Rechnung buchen

Es gibt ein paar Dinge, auf die du achten musst, wenn du Einnahmen ohne eine Rechnung in deiner Buchhaltung anlegst.

Zunächst muss es sich um eine Einnahme aus Deutschland handeln. Internationale Verkäufe müssen grundsätzlich mit einer Rechnung belegt werden.

Außerdem solltest du darauf achten, dass der Gesamtbetrag 250€ nicht übersteigt. Solche Quittungen für Einnahmen bis 250€ werden auch Kleinbetragsrechnungen genannt.

Welche Angaben muss eine Kleinbetragsrechnung enthalten?

Statt die gesamten Pflichtangaben die auf Rechnungen stehen müssen anzugeben, musst du auf Kleinbetragsrechnungen nur folgende Informationen festhalten:

  • Dein Name und Anschrift deines Unternehmens
  • Das Ausstellungsdatum der Quittung
  • Die Art der Leistung oder der Ware
  • Den Betrag und den Umsatzsteuersatz
  • Zudem solltest du eine fortlaufende Quittungsnummer (Rechnungsnummer) angeben

Tipp von Accountable💡: Neben klassischen Rechnungen und Bareinnahmen kannst du in Accountable auch sämtliche andere Einnahmen, etwa Spenden, Corona-Hilfen oder Provisionen als ‘Einnahme ohne Rechnung’ speichern. Probiere es kostenlos aus!

Einnahme ohne Rechnung mit Accountable erstellen

Gehe auf die Accountable Homepage und klicke oben rechts auf 'Anmelden'. So kommst du in dein Konto auf dem Desktop. Bist du am Handy, kannst auch die App öffnen. Hast du noch kein Konto, lade dir die Accountable App kostenlos herunter oder erstelle in 2 Minuten ein Konto am Laptop.
Navigiere nun zum grünen 'Einnahmen' Screen. Hier kannst du nun klassische Rechnungen anlegen oder einfach auf 'Einnahme ohne Rechnung' klicken.
Für eine Einnahme ohne Rechnung brauchst du nur wenige Angaben: das Datum, die Quittungsnummer, den Betrag und um was für eine Einnahme es sich handelt. Also etwa Verkauf von Waren, Corona Hilfen, Spenden etc. Dann einfach alles speichern und schon ist deine Buchhaltung auf dem neuesten Stand!

Alles was du über Einnahmen und Rechnungen wissen musst

Sophia Merzbach, creative writer und content producer
Sophia Merzbach, creative writer und content producer

Sophia liebt es zu lesen und kreative Texte zu schreiben. Sie freut sich sehr, Teil des bunten Teams von Accountable zu sein und wird langsam aber sicher zum Profi in Steuerfragen.
In ihrer Freizeit trifft man sie in der Boulderhalle, im Italienischkurs oder beim Entdecken ihrer neuen Heimat Berlin.

Accounting team

Teste accountable
jetzt

Lass deine Steuern von einer App erledigen, die speziell dafür entwickelt wurde.

Bitte trage eine gültige Nummer ein