fbpx
de
Deutsch
de
Deutsch
Jetzt herunterladen

So trägst du die Home Office Pauschale richtig ein

Aktualisiert am
Lesezeit 2 minuten

Du möchtest deine Einkommensteuererklärung vorbereiten und die Home Office Pauschale nutzen? Aber lohnt es sich für Selbstständige die Pauschale anzuwenden und wie trägt man diese überhaupt in Accountable ein? Wir zeigen es dir!

Home Office Pauschale 2020

Durch die Corona-Krise hat sich für viele Menschen die Art zu Arbeiten verändert. Zumindest teilweise von zu Hause zu arbeiten ist für viele Normalität geworden. Bisher gab es dabei strenge Regeln, wann der Arbeitsplatz zu Hause als steuerlich absetzbar galt. Deshalb wurde für das Steuerjahr 2020 die Home Office Pauschale eingeführt.

Pauschal gilt, dass man 5€ pro Tag, den man im Home-Office gearbeitet hat, absetzen kann. Allerdings gilt hier die Grenze von maximal 600€ im Jahr. Wenn du also mehr als 120 Tage im Home-Office gearbeitet hast, kannst du trotzdem nur 600€ absetzen.

Dabei gibt es auch keine bestimmten Vorgaben an den Arbeitsplatz. Es spielt etwa keine Rolle, ob man über ein separates Arbeitszimmer verfügt, oder einfach vom Küchentisch arbeitet.

Tipp von Accountable💡: Du fragst dich, ob du die Home Office Pauschale nutzen solltest? Hier findest du alle Details dazu!

Home Office Pauschale in Accountable eintragen

Mit Accountable kannst du deine Einkommensteuererklärung für 2020 vorbereiten und direkt ans Finanzamt übermitteln. So wird dabei die Home Office Pauschale berücksichtigt:

  1. Gehe in den Ausgaben Screen und erstelle eine neue Ausgabe
  2. Scrolle zum Kategorien-Feld
  3. Wähle ‘Arbeitsplatz’ – ‘Miete’ – ‘In deiner Wohnung’
  4. Dann wähle als Betrag die Gesamtsumme, die du für deine Arbeitstage im Home Office absetzen kannst (maximal 600€)
  5. Wichtig ist, dass du dann noch als Umsatzsteuer-Satz 0% wählst. Als Grund kannst du ‘Die Position ist von der Umsatzsteuer befreit’ angeben

Tipp von Accountable 💡: Erstelle hier direkt eine neue Ausgabe für die Home Office Pauschale in Accountable!

Ebenso kannst du z.B. die Kilometerpauschale eintragen. Überlege dir aber zunächst, ob es sinnvoll ist die Pauschale zu nutzen.

Für viele Selbstständige lohnt es sich häufig mehr, die exakten Kosten anzugeben und abzusetzen, als von Pauschalen Gebrauch zu machen. Denn so lange du noch die Belege hast, kannst du detaillierter die anfallenden Kosten angeben und so höhere Beträge von der Steuer abziehen, als mit dem Pauschalbetrag.

Home Office Pauschale in ELSTER eintragen

Da Accountable noch nicht alle Sonderfälle in der Einkommensteuererklärung abdeckt, kann es sein, dass du die Einkommensteuer direkt über ELSTER vorbereitest. In diesem Fall wird die Home Office Pauschale in der Anlage N zur Einkommensteuererklärung 2020, in den Zeilen 46-48 als „weitere Werbungskosten“ angegeben.

 

Die Accountable Academy zeigt dir, was du alles als Selbstständige*r absetzen kannst

Haben dir diese Infos weitergeholfen? Dann klicke hier und besuche unsere kostenlose Accountable Academy. Dort findest du den gesamten Steuerkurs mit unseren Experten Tino und Mira sowie nützliche Steuertools und Vorlagen.

 

Sophia Merzbach, creative writer und content producer
Sophia Merzbach, creative writer und content producer

Sophia liebt es zu lesen und kreative Texte zu schreiben. Sie freut sich sehr, Teil des bunten Teams von Accountable zu sein und wird langsam aber sicher zum Profi in Steuerfragen.
In ihrer Freizeit trifft man sie in der Boulderhalle, im Italienischkurs oder beim Entdecken ihrer neuen Heimat Berlin.

Accounting team

Teste accountable
jetzt

Lass deine Steuern von einer App erledigen, die speziell dafür entwickelt wurde.

Bitte trage eine gültige Nummer ein